Alternative Wege zu Vitalität und Wohlbefinden
Home
Selbstheilungskräfte
Umweltfaktoren
Informationen
Regulation
Zellschädigung
Schwermetalle
Nanopartikel
Unfälle
Falsche Ernährung
Kosmetikartikel
OPs
Medikamente
Autoimmunerkrank.
Synthetische Stoffe
Putzmittel
Stress
Vergiftungen
Energieauswertung
Energietest
Lavylites
Interessante Links
Sprechzeiten
Ansprechpartner
Bücher
Kontakt-Formular
Unser Kurangebot
Impressum

Apoptose 

Die Apoptose ist eine Form des programmierten Zelltods. Es ist ein „Suizidprogramm“ einzelner biologischer Zellen. Dieses kann von außen angeregt (etwa durch Immunzellen) oder aufgrund von zellinternen Prozessen ausgelöst werden (etwa nach starker Schädigung der Erbinformation). Im Gegensatz zum anderen bedeutenden Mechanismus des Zelltods, der Nekrose, wird die Apoptose von der betreffenden Zelle selbst aktiv durchgeführt und ist somit Teil des Stoffwechsels der Zelle. Dadurch unterliegt diese Form des Zelltods strenger Kontrolle und es wird gewährleistet, dass die betreffende Zelle ohne Schädigung des Nachbargewebes zugrunde geht. Im Unterschied zu den anderen Formen des programmierten Zelltods spielen bei der Apoptose proteolytische Enzyme, sogenannte Caspasen, eine zentrale Rolle.

Enzyme sind biochemische Katalysatoren. Sie helfen dabei z. B. ein Substrat zu spalten oder anderweitig zu verändern. Enzyme erleichtern die dafür nötige Reaktion, indem es die Aktivierungsenergie herabsetzt, die stets überwunden werden muss, damit es überhaupt zu einer Stoffumsetzung kommt. Das Enzym nimmt an der biochemischen Reaktion teil, geht mit den umzusetzenden Stoffen sogar eine vorübergehende Verbindung (den Enzym-Substrat-Komplex) ein, wird aber durch die Reaktion nicht verändert.

 

Nova Medici - All Rights Reserved - (c) 2011 - 2016  | dieter.vogl@novamedici.de